Vorbereitung auf die Amtsärztliche Überprüfung zum Heilpraktiker für Psychotherapie

Auf einen Blick

Inhalte

Berufsbild Heilpraktiker Psychotherapie, rechtliche Grundlagen, psychiatrische Krankheitsbilder, psychotherapeutische Verfahren, Heilmittelwerbe- und Therapie-Gesetz kennen lernen, Prüfungssimulation, Fragen und Antworten nach Original-Prüfungsbögen, Lerntechniken.

Dauer
4-teilig

Preis
1450 Euro  –  Förderungen möglich
480 Euro  –  Prüfungscoaching (zusätzlich buchbar)

Infos zum Prüfungscoaching weiter unten

Vorteile
Umfangreiche Seminarunterlagen, Online-Betreuung

Seminartermine

Montagskurs

20 Abende von 18.30 – 21.30

Sie haben sich für eine Ausbildung zur Heilpraktikerin/er in der Psychotherapie entschieden oder Sie möchten sich  informieren?

rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir

Zur Zeit stelle ich das Angebot auf online um

Allgemeines

Wer heilkundliche Psychotherapie in eigener Praxis oder Hilfestellung bei seelischen Problemen anbieten möchte, braucht dafür eine Heilerlaubnis. Durch den Heilpraktiker für Psychotherapie können Menschen mit diesem Berufswunsch in Deutschland auch ohne Studium diese Zulassung erlangen. Voraussetzung hierfür ist die bestandene Prüfung vor dem Gesundheitsamt am Wohnsitz.

Das Ziel

Ziel ist die Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung beim zuständigen Gesundheitsamt. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie die Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde im Gebiet der Psychotherapie. Das Lernen in der Gruppe in Seminar-Form ermöglicht eine hohe Wissensvernetzung und unterstützt das Eigenstudium zu Hause und somit den Prüfungserfolg.

Basiskurs

Das Konzept

Für die amtsärztliche Überprüfung sind vor allem Kenntnisse in Psychiatrie und Psychopathologie gefragt. In Fachgebieten also, die zunächst als unübersichtlich und verwirrend empfunden werden. In diesem Kurs ist das kompakte Wissen in einzelne Module zerlegt und wird mit der Gruppe auf vielfältige Weise erarbeitet. Eine echte Unterstützung für alle, die nicht „als Einzelkämpfer“ zu Hause lernen wollen. Sie lernen Ihren eigenen Lerntyp kennen und zahlreiche Methoden, mit denen Sie sich effektiv Wissen aneignen können. Obendrein erhalten Sie Lern- und Prüfungstipps. Der Unterricht ist lebhaft, gehirngerecht und abwechslungsreich, die Unterrichtsgestaltung ist zielgerichtet und praxisorientiert aufgebaut. Anhand von Original-Prüfungsbögen und -fragen der letzten Jahre werden sie optimal auf die schriftliche und mündliche Prüfung vorbereitet. Wichtig sind Freude und Spaß am Erlernen von Neuem. Zur besseren Festigung und Vertiefung des Wissens werden zwischen den Seminarterminen Fallbeispiele und Fragen aus den schon behandelten Themengebieten bearbeitet. Diese werden über Telefonkonferenzen und via E-Mail-Kontakt von der Dozentin begleitet. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit sich auszutauschen und im Selbststudium ihr Wissen zu vertiefen und zu festigen.

Die Zielgruppe

Die Prüfungsvorbereitung wendet sich an Menschen, die bereits im sozialen und therapeutischen Bereich tätig sind oder tätig werden wollen: Ernährungs- und Gesundheitsberater, Entspannungspädagogen, Sozialarbeiter, Physiotherapeuten, Krankenschwestern und Krankenpfleger, Psychologische Berater, Pädagogen, Coaches, Altenpfleger und andere Interessierte.

Die Inhalte

Berufsbild und Grundlagen

  • Arbeitsgebiete
  • Psychiatrie und Psychotherapie
  • Klassifikation psychischer Störungen
  • Diagnostik, Symptom und Syndrom, ICD 10 und DSM-IV
  • Psychopathologischer Befund und Differenzialdiagnose
  • Gesprächsführung, Exploration
  • Rechtliche Grundlagen und psychiatrische Hilfsangebote

Psychiatrische Krankheitsbilder

  • Erkrankungen des Nervensystems (z. B. Demenz, Parkinson)
  • Affektive Störungen (Depressionen, Manie)
  • Schizophrenien und schizoaffektive Störungen
  • Angst, Zwangs- und Panikstörungen
  • Belastungs- und Anpassungsstörungen
  • Dissoziative und somatoforme Störungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Sexuelle Störungen
  • Ess- und Schlafstörungen
  • Psychotrope Substanzen
  • Alkoholismus, Drogen- und Medikamentenabhängigkeit
  • Störungen im Kindes- und Jugendalter

Psychotherapeutische Modelle

  • Einblick in die Psychoanalyse
  • Verhaltenstherapie und Gesprächspsychotherapie
  • Einblick in die Therapie mit Psychopharmaka

Methodik

  • Das Lernen Lernen
  • Kennenlernen der Lerntypen
  • Methoden und Lerntechniken für effektives Lernen
  • Umgang mit Stress und Prüfungsangst
  • Erstellen von MindMap

Fit für die Prüfung März 2021

Auf einen Blick

Termine 2020

5 Abende Montags 18-21 Uhr ( 3 davon finden online statt )

11.1

08.2

22.2

8.3

weitere Infos

Allgemeines

Zusätzlich zu dem Kurs Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung biete ich zweimal im Jahr einen Crashkurs und mit wertvolle Tipps und Tricks für die schriftliche und mündliche Prüfung an. Dieses geschieht unter anderem durch eine Wiederholung und Festigung der prüfungsrelevanten Themen mit Hilfe von original Prüfungsfragen der letzten Jahre.

Für die mündliche Prüfung wird in Rollenspielen das richtige Vorgehen in Prüfungssituationen sowie die Selbs-Vorstellung und das eigen Konzept geübt. Sie schlüpfen dabei selber in die Rolle des Prüfers, des Prüflings und des Beisitzers und machen sich somit mit der Prüfungssituation vertraut und lernen das Wissen vom Kopf über die Zunge zu bringen und die eigenen Prüfungsängste zu bearbeitet.

Die Seminare sind für jeden gedacht, der sein Wissen noch einmal auffrischen, komplexe Zusammenhänge verstehen, letzte Lücken füllen und optimal vorbereitet sein möchte. Damit richten sich diese Angebote an die Teilnehmer unserer Ausbildung sowie an alle Interessenten, die sich in anderen Ausbildungsinstituten oder selbständig vorbereitet haben. Eine echte Unterstützung für alle, die nicht „als Einzelkämpfer“ zu Hause lernen wollen!

Die Inhalte

  • Schriftliche Prüfungssimulation anhand von Original Prüfungsbögen
  • Mündliche Prüfungssimulation mit Fallbeispielen aus den letzten Jahren
  • Kompetentes Prüfungsverhalten
  • Umgang mit Grenzen des psychotherapeutischen Kompetenzbereiches